Sexualtherapie und Beziehungsmanagement

DYADE - Praxis für Männer

Dipl.-Psych. Manfred Soeder, Kassel

Sexualberatung Sexualtherapie

Paargespräch

 

Das DyadePaargespräch ist ein Spiel für einzelne Paare, die ihrer Beziehung wieder mehr Intensität und Intimität geben möchten. Es dient der inhaltlichen Strukturierung von Paargesprächen, indem es spielerisch auf wichtige Themen hinweist, mit denen Partnerschaften bewusst umgehen sollten. Es werden neue positive Gesprächsräume geschaffen, in denen Paare sich emotional wieder annähern können, ohne Angst vor ihren gewohnten Konfliktmustern haben zu müssen. Das Spiel provoziert individuelle lösungsorientierte Suchprozesse und gibt Partnern so die Möglichkeit, über sich selbst in der Beziehung zum Partner nachzudenken.

DyadePaargespräch setzt bei den Spielern eine gewisse Bereitschaft voraus, sich dem Partner zu öffnen. Es wirkt am besten bei Paaren, die ein niedriges bis mittleres Konfliktniveau aufweisen. Bei starken Eskalationstendenzen oder latenten Trennungsabsichten sollte besser eine Paarberatung in Anspruch genommen werden.

DyadePaargespräch liegt in verschiedenen Formen vor, neben der Druck-Version DialogPrint gibt es eine Computer-gestützte Windows-Version und eine Internet-basierte PHP-Version zum Testen. Diese können für private Zwecke kostenlos genutzt werden.

Die Druck-Version besteht aus einer Kurzanleitung, einem Begleitheft, einem Würfel und etwa 307 Karten, die sich sechs farblich gekennzeichneten Kategorien zuordnen lassen:

  1. Aufgaben (36 Karten)
  2. Fragen (60 Karten)
  3. Gedanken (38 Karten)
  4. Satzanfänge (36 Karten)
  5. Zitate (70 Karten)
  6. Witze (67 Karten)

Zunächst wird bestimmt, ob überhaupt eine Karte gezogen werden darf (eine sechs muss vorgelegt werden), der zweite Wurf bestimmt dann ggfs. einen der sechs nach Kategorien geordneten Stapel, aus dem die Karte gezogen wird.

Auf der Karte steht jeweils eine allgemeine Anleitung sowie eine konkrete Aufgabe oder Anregung zu einem Gespräch. Die Aufgaben werden verdeckt entgegen genommen, und dem Partner erst später nach Ausführung, maximal zwei Wochen nach Entgegennahme, gezeigt. Alle anderen Karten werden offen behandelt, wobei ein Partner das Gespräch beginnt und den anderen Partner in seine Überlegungen mit einbezieht, um ihm Gelegenheit zu geben, ebenfalls etwas über sich zu äußern.

 

[paargespraech/navigation.htm]