Sexualtherapie und Beziehungsmanagement

DYADE - Praxis für Männer

Dipl.-Psych. Manfred Soeder, Kassel

Sexualberatung Sexualtherapie

Psychologische Beratung

 

Nicht jeder, der einen Bedarf hat, über die emotionale Bedeutung seines Erlebens zu reflektieren und sich darüber auszutauschen, ist auch gleich therapiebedürftig.

Die Pathologisierung von Gefühlen ist ein kulturelles Phänomen, das sich in den öffentlichen Gesundheitssystemen europäischer Wohlfahrtsstaaten entwickelt hat. Nur dort bestand die Notwendigkeit einer klaren Trennung zwischen nicht behandlungsbedürftig und behandlungsbedürftig. Das erlaubte einen wesentlichen sozialen Fortschritt, nämlich die vorsichtige Übernahme von psychischen Lebensrisiken in das Krankenversicherungssystem, ohne jedoch gleich alle Risiken übernehmen zu müssen. Der Preis ist jedoch eine Pathologisierung des psychischen Geschehens nach den Schemata der Medizin.

Die Psychologische Beratung kann eine Orientierung darüber geben, wie das emotionale Befinden, die Gedanken und das Verhalten im jeweiligen Kontext aus verschiedenen Perspektiven eingeschätzt werden können, und welche Art von Behandlung oder Umgang damit in Frage kommt. Bei Bedarf leiten wir Sie an Einrichtungen und Behandler des Kassensystems weiter.

Einigen Menschen ist es bei den Gesprächen wichtig, einen geschützten Raum zur Verfügung zu haben, wo sie selbst aktiv und kreativ sein können. Andere wiederum brauchen einen aktiv beteiligten Berater oder Therapeuten, von dem Sie viele Anregungen und Rückmeldungen bekommen können.

Was brauchen Sie? Darüber werden wir sprechen.